Schattenfarben 2010 (Kalender für Sammler)

ISBN 978 - 3 - 941860 - 01 - 8


Bestellung nach dem 10. Februar 2010 richten Sie bitte direkt an www.modelforaday.de | Daniel Mangatter. Vielen Dank.

Erscheinungstermin: 01. September 2009

Schattenfarben – Skulpturale Akte in Schwarz-Weiß

Ein Schatten ist der Kuss des Lichtes und des Körpers. Wie eine wärmende Berührung umgarnt das zweite Ich einer Kontur den Menschen und entwirft im umgebenden Raum ein magisches Theater.

Auguste Rodin gilt als Meister einer "Kunst der Buckel und Höhlungen", wie er sein skulpturales Schaffen selbst charakterisiert. Angelehnt an seine Revue aus Licht und Schatten, verwandeln sich die Modelle des Fotokalenders mit dem Titel "Schattenfarben" in ein Opus aus Schwarz-Weiß.

Dass ein Schatten nur grau ist, widerlegen die Fotografien in diesem Kalender mit Motiven: Die mit der Linse eingefangenen Körper blicken auf viele aufregende Lebensjahre zurück und erfüllen ihren Schatten mit einem Farbenspiel aus Charakter, Schönheit und Einzigartigkeit.

Format: 45 cm x 42cm
Seitenanzahl: 14 Blatt
Material: 200g Bilderdruck
Bindung: wire-o-gebunden

Jeder kennt die scheinbar alterslosen Gesichter, die uns mit makellosem Teint von Zeitschriftencovern anlächeln und hat sich sicher schon mal gefragt, ob an den Hochglanzmodellen das Alter spurlos vorüber geht. Der Trend der ewigen Jugend und der perfekten Körpermaße – wen hat das nicht schon mal verdrießlich gestimmt?

Den Fotografen sagt man nach, dass sie sich nur die jungen und frischen Modelle für ihre Arbeiten vor die Kamera holen. Wirklich? Dabei ist doch ein Gesicht, das von Lachfalten geziert ist, wie eine Biografie, die aus einem Leben erzählt, ist eine Narbe oder eine Delle ein Stück Lebensgeschichte seiner Trägerin.

Der Fotograf Daniel Mangatter wollte den Beweis antreten, dass Schönheit und Anmut keine Frage des Alters ist, sondern eine Lebenseinstellung und hat in einem Internetforum nach einer Frau gesucht, die sich traut, vor die Kamera zu gehen, obwohl sie dem Idealtyp der ewig Jungen der heutigen Werbeindustrie nicht entspricht.

Die Resonanz war überraschend und ohne recht zu fassen, was passierte, war die Idee zu einem Kalender geboren, dessen Kalenderblätter Frauen zeigen, die auf 40 oder mehr Lebensjahre zurückschauen und dennoch vor Lebensfreude und Schönheit strahlen, dabei ganz unterschiedliche Frauentypen verkörpern.

Die bewußte Reduktion auf pure klassische – fast skulpturale Akte, soll den Betrachter in eine Welt aus Erotik atmender Harmonie der Körper entführen und zeigen, dass eine Frau jenseits der magischen Zahl 40 noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Schattenfarben – so soll dieses aufregende Projekt und der Kalender heissen. Warum?

Es gibt im Leben nicht nur Schwarz und Weiß – es gibt so viele feine Nuancen dazwischen und jede birgt ihre ganz eigene Farbwelt….

© 2006 - 2014 Synonym Verlag, Screenwork: madart25.com